MENÜ

Jugenddankopfer

Wir sammeln für das Jugenddankopfer!

Das Jugenddankopfer ist schon lange Tradition in der evangelische Jugend Sachsen. Da reale Treffen der Jugendgruppen gerade schwierig sind, besteht jetzt die Möglichkeit auch hier direkt zu spenden.

Jetzt spenden

Die Spenden aus den Jugenddankopfer werden gedrittelt und wie folgt verteilt:

Ein Drittel geht an die Jugendarbeit des Kirchenbezirkes. Die Bezirksjugendkammer (BJK) entscheidet dann über die Gelder und kann damit Projekte auf Kirchenbezirksebene umsetzen, zum Beispiel in unserer Jugendkirche PAX.

Das Zweite Drittel wird innerhalb der evangelischen Jugend Sachen verwendet, um Landesweite Projekte umzusetzen, wie zum Beispiel die Ausbildung von Ehrenamtlichen.

Das weiterer Drittel ist jedes Jahr für ein anderes Jahresspendenprojekt bestimmt. Das diesjährige Projekt ist das Centro de formación integral Chaka Wasi.

Es ist ein Schülerwohnprojekt in den Westkordillerie der Anden in Ecuador auf ca. 3000m. Es gibt Kindern der armen Indigenen Bevölkerung in der Region die Möglichkeit die Schule zu besuchen.

„Chaka Wasi“ heißt übersetzt „Brückenhaus“. So versteht sich das Projekt als umfassendes Bildungszentrum und so hat es auch die Familien der Schüler im Blick und baut so Brücken zwischen Familie und Schule, zwischen Tradition und Moderne, zwischen Spaß und Lernen. Nicht nur die Schüler lernen im Centró Chaka Wasi, sondern auch die Eltern werden zu Seminaren eingeladen.  Neben den klassischen Unterrichtsstoff lernen die Kinder und Jugendlichen viel über ihre Tradition, z.B. traditionelle Tänze. Des Weiteren lernen sie auch viel über traditionelle Landwirtschaft. Dieses Wissen hilft auch den Familien der Kinder. Denn über das Wochenende sind sie Zuhause und können dort ihr gelerntes weitergeben, was die Erträge auf den Feldern der Familien erhöht.

Mit den Spenden aus den Jugenddankopfer soll folgendes realisiert werden:

  • Errichtung von einem Schweinestall und zwei weiteren Ställen
  • Kauf von Zuchttieren, Gemüsepflanzen und Samen
  • Verarbeitung organischen Düngers aus dem Mist der Haustiere
  • gesunde Nahrungsmittel gewinnen für eine ausgewogene Verpflegung der Schüler
  • erweiterte Aus- und Fortbildung für Schüler im landwirtschaftlichen Bereich

Durch die Verbesserung der Landwirtschaftlichen Erträge bekommt das Projekt eine langfristige Einnahmequelle, den Produkte die nicht für den Eigenbedarf benötigt werden können auf den Markt verkauft werden.

Spende jetzt auch du und gebe so Jugendlichen in den Anden Ecuadors eine neue Perspektive.

Jetzt spenden